Hallo zusammen,

Mitte August sah man Bilder von Luxus-Yachten neben paddelnden Flüchtlingen in Gummibooten. Und jeder Blick in die Zeitung zeigt, wie momentan die Welten aufeinander prallen. Hier mal eine Collage von Texten aus zwei unterschiedlichen Ressorts der heutigen Neuen Ruhr Zeitung:

(Titelseite)

„Zigtausende weitere Flüchtlinge warten in Ungarn und auf dem Balkan auf eine Möglichkeit zur Weiterreise in den Westen. (…) Am Vortag hatte die Polizei überraschend auf die Bahnsteigkontrollen verzichtet, die verhindern sollen, dass visumpflichtige Reisende ohne gültiges Visum für Österreich oder Deutschland an Bord der internationalen Züge gelangen. Daraufhin stürmten Hunderte Flüchtlinge die Züge gen Westen.“

Im Ressort „Leute“ – ein Interview mit Cornelia Poletto:

„Haben Sie je in ihrem Leben auf den Löffel gekocht?“

Poletto: „Gut, Fingerhäppchen – das kennt man. Aber auf den Löffel zu kochen, das ist etwas ganz Neues. Man muss sich die Frage stellen: Welcher Geschmack explodiert zuerst im Mund? Was ist womöglich zu kräftig? Da musste ich mich erstmal hineinschmecken. Das sind ganz andere Dimensionen, als auf den Teller zu kochen.“

„München ist momentan im Notstand“, sagt der 20-jährige Andreas Duchmann, einer von zahlreichen Helfern. Sie alle sind damit beschäftigt, Wasser und Essen an die Menschen zu verteilen, von denen die meisten nur mit einer kleinen Tasche, einem Rucksack oder einer Plastiktüte nach Deutschland gekommen sind. (Politik-Ressort)“

(Leute)

Poletto: „(…) Ich finde es auch mal schön, vom einfachen Teller großartiges Essen zu bekommen. Oder anders: ich freue mich riesig, wenn ich in einem Restaurant richtig gute Spaghetti mit einer einfachen Tomaten-Sauce bekomme – ganz ohne Chi-Chi. Das ist für mich auch ein Genuss.“

Das war jetzt aber kein Plädoyer für Plastik-Besteck?

Poletto: „Nein! (…) Manchmal reicht auch ein einfaches Porzellan oder ordentlicher Edelstahl. (…)“

Die besten Stücke gehen manchmal trotz bester Pflege zu Bruch. Haben Sie darüber schonmal Tränen vergossen?

Poletto: „Oh ja. Das tut mir in der Seele weh. Es ist ja meist mehr als nur der materielle Wert, es hängen ja oft auch Erinnerungen daran.“

Die neue Koch-Casting-Show „The Taste“ läuft ab heute auf Sat1.
Mein Geschmack isses nich…