Herborner Schlumpeweck

Hallo zusammen,

gestern war ich in Hessen und durfte dort einen der Jury-Preise des Herborner Schlumpewecks abholen. Kabarettpreise haben ja meist Namen, die eine gewisse Lustigkeit der Veranstaltung schon im Vorhinein erahnen lassen sollen. Der Stockstädter Römerhelm, der niedersächsische Laubenpieper, das westfälische Blindhuhn, der Bielefelder angenagelte Pudding oder der Bottroper Frechdax würden wahrscheinlich als Preise bei Sportveranstaltungen so nicht verliehen werden. Wobei ich es durchaus nicht schlecht fände, wenn z.B. der Hauptpreis bei der Tour de France ab dem nächsten Jahr die Pariser Strampel-Eule oder sowas wäre. Man könnte auch anstelle des Chemie-Nobelpreises den Stockholmer Strudel ausloben. Humor schadet ja eigentlich nie. In Herborn war es jedenfalls sehr schön und ich freue mich über das Brötchen in Bronze. So sieht´s aus: