Margarine

Hallo zusammen,

hier mal meine Lieblingsinformation des neuen Jahres. Sie betrifft die neue Umweltministerin Barbara Hendricks. Wem diese Frau noch nicht so bekannt vorkommen mag: NRW-Abitur, aber bis 1990 im NRW-Finanzministerium und ab 2007 Schatzmeisterin der SPD. Das erklärt ja schon einiges. Jetzt ist sie Umweltministerin. Und sie hat für die Regierung einen großen Vorteil. Denn wo noch im letzten Kabinett zwei Minister wegen ihrer Doktorarbeiten zurücktreten mussten, wird die Kanzlerin die neue Umweltministerin auf keinen Fall wieder entlassen müssen. Denn Barbara Hendricks hat 1980 ihren Doktor phil. mit einer Arbeit gemacht, die an internationaler Perspektive kaum zu überbieten ist: „Die Entwicklung der Magarine-Industrie am unteren Niederrhein“. Und dazu kann man ja eins gesichert sagen: Abgeschrieben hat die da auf keinen Fall…

Nuja.

Hier noch etwas Lyrik, zu der man mir gesagt hat, ich könne sie ja eigentlich Alexander Dobrindt widmen. Mach ich aber nicht.

Frau Anni Bronn aus Bayern

Mit neunundneunzig Lebensjahren
sitzt Frau Anni Bronn aus Bayern
im Wohnzimmer mit zehn Bulgaren,
um in die Hundert reinzufeiern.

Sie trinken Rakia und Weizen
und alle sind sie längst per Du
und kniffeln am Kamin und heizen
mit Fähnchen von der CSU

Denn Annis Mann war früher Landrat
und sie ist CSU-Mitglied
und weil ihr Mann den Strauß gekannt hat
weiß sie, was morgen hier geschieht:

morgen kommt der Horst ins Haus,
um ihr zu gratulieren,
dann holt sie die Bulgaren raus,
um sich zu amüsieren.

Bis die Tage!