Gage für Nix!

Hallo zusammen,

hier mal eine Anekdote aus´m Zug:
Auf dem Vierersitz rechts sitzt ein Straßenmusiker mit Gitarre, der während der kompletten Zugfahrt spielt. Nicht schlecht, aber ohne Pause: Jazz-Standards mit Soli, die bis zu fünfzehn Haltestellen lang sind. Zwei Reihen weiter sitzt ein junger Mann mit zwei Gitarren, die unausgepackt im Koffer neben ihm liegen. Eine ältere Frau geht durch den Mittelgang des Zuges und gibt dem jungen Mann mit den eingepackten Gitarren fünf Euro. Er: „Ich hab aber gar nicht gespielt.“ Sie: „Das hat mir aber besser gefallen.“

So geht´s eben auch. Manchmal muss man sich bloß neben das üblere Beispiel setzen und abwarten. Man schneidet dabei gut ab… (oder wirkt unsere Kanzlerin nicht wie ein Segen gegenüber dem neuen US-Präsidenten?)

Hier mal ein paar Kabarett-Ausgeh-Tipps für den November und Anfang Dezember. Ich spiele mein neues Soloprogramm „Auswärts denken mit Getränken“ am

18.11. in Salzkotten – Theater im Esszimmer- http://www.theater-im-esszimmer.de
20.11. in Harsewinkel – http://www.kubi-harsewinkel.de/
26.11. in Braunschweig – http://www.daskult-theater.de
01.12. in Baesweiler – http://www.baesweiler.de/kultur-nach-8.html

Mehr Termine gibt´s oben unter Termine…

Und hier mal ein Song aus dem neuen Programm „Das Handy, das Mirco nicht mag“